Top 4 Trampoline im Test

 

Ein Trampolin begeistert die ganze Familie und ist gleichzeitig ein tolles Fitnessgerät. Trampoline gibt es in vielen Größen, Formen und Preisklassen. Deshalb ist es gar nicht so leicht, das richtige zu finden. Ein Trampolin kostet so einiges und da möchte mann sicher sein, dass man das richtige Sprunggerät gekauft hat.

Deshalb sollte man sich vorher überlegen, welche Produkteigenschaften neben den Sicherheitsaspekten, für die eigene Bedürfnisse & Familie, wichtig sind.

Für alle, die zu wenig Zeit haben, die unzähligen Tests, Erfahrungsberichte und Vergleiche zu durchstöbern, haben wir die ultimative Kaufberatung zusammengestellt. Anhand von vier aktuellen Top-Modellen haben wir einen Leitfaden erstellt, mit welchem Sie ganz sicher das beste Trampolin für Ihre Familie finden.

VERGLEICH:

Ultrasport Gartentrampolin im Test

Ultrasport Trampolin 305 cm

  • TÜV - GS geprüft
  • Rahmen: verzinkter Stahl
  • Belastbarkeit: max. 160 kg
  • Standbeine: 4 (unkippbar)
  • Farben: grün, blau, pink
  • Größen: 251, 305, 366 cm
  • Preis: ca. 220€

8.8*/10

Rezensionen bei Amazon lesen
Ampel24 Gartentrampolin mit guten Bewertungen

Ampel24 Trampolin 305 cm

  • TÜV - GS geprüft
  • Rahmen: verzinkter Stahl
  • Belastbarkeit: max. 150 kg
  • Standbeine: 4
  • Federn: 64
  • Rahmenhöhe: 89 cm
  • Farben: grün, blau
  • Größen: 305, 366, 430, 490 cm
  • Preis: ca. 220€
8.4*/10 Rezensionen bei Amazon lesen

Hudora Gartentrampolin im Vergleich

Ultrasport Trampolin 300 cm

  • kein Prüfzeichen
  • Rahmen: verzinkter Stahl
  • Belastbarkeit: max 100 kg
  • Standbeine: 3
  • Federn: 60
  • Rahmenhöhe: 70 cm
  • Größen: 300, 400 cm
  • Preis: ca. 235€

7.6*/10

Rezensionen bei Amazon lesen
Kinetic Sports Garten-Trampolin mit Zubehör

Kinetic Trampolin 305 cm

  • TÜV - GS geprüft
  • Rahmen: verzinkter Stahl
  • Belastbarkeit: max 100 kg
  • Standbeine: 3
  • Federn: 54
  • Rahmenhöhe: 89 cm
  • Mitgeliefert: Abdeckplane, Leiter
  • Größen: 244, 305, 366, 396, 427, 488 cm
  • Preis: ca. 145 €

7,4*/10

Rezensionen bei Amazon lesen

*Bewertung basierend auf Amazon Kundenbewertungen, Produktmerkmalen und Wertung der Redaktion

WICHTIGE FRAGEN ZUR AUSWAHL

Vor dem Kauf eines Trampolins sollte man sich vorher zumindest die folgenden Fragen stellen:

  • Wie alt sind Nutzer?
  • Wie groß & schwer sind die Nutzer und werden diese noch wachsen?
  • Wie groß ist Ihr Garten bzw. wieviel Platz darf das Trampolin einnehmen?
  • Wie viel wollen Sie ausgeben?
  • Wie wird das Trampolin genutzt? Sportlich ambitionierte Nutzer haben ganz andere Ansprüche als tobende Kids.

WORAUF BEIM TRAMPOLIN-KAUF ACHTEN?

✔ Qualitativ hochwertiger Rahmen:
Der Rahmen umfasst die Sprungfläche und soll größtmöglichen Halt und Stabilität gewährleisten. Deshalb muss dieser aus einem dauerhaft formstabilem Material gefertigt sein. Hier überzeugt vor allem verzinkter Stahl mit Rostfreiheit und einer langen Lebensdauer. Das Gartentrampolin bzw. die Standfüße sollten so stabil gebaut sein, dass selbst wenn jemand mit schwung gegen den oberen Rand des Sicherheitsnetzes springt, das Trampolin nicht umkippen kann.

✔ Qualität und Anzahl der Federn:
Erst durch die Federn erhält ein Trampolin seine Sprungkraft. Es ist auf den Einsatz hochwertiger Federn zu achten, da diese durch die Dauerbelastung höchsten Anforderungen genügen müssen. Nur nicht-rostende und langlebige Federn gewährleisten nicht zu einem Sicherheitsrisiko zu werden. Lange federn sind dabei meist sanfter als kurze. Aber es kommt natürlich auch auf die Anzahl der Federn an. Bei gleichem Umfang bzw. Durchmesser gilt meist, je mehr Federn desto besser. Wichtig für den Aufbau, die Hacken für die Federn sollten immer nach unten Zeigen, damit man sich nicht daran verletzen kann falls man unter die Randabdeckung tritt.

✔ Randpolsterung:
Die meisten Verletzungen entstehen beim Trampolinspringen auf Grund fehlender Polsterung. Eine vollständige Auspolsterung der Federn und sonstiger potenziell gefährlicher Bestandteile ist deshalb ein Muss. Es gibt natürlich große Qualitätsunterschiede bei der Polsterung. Eine einfache Abdeckung mit einer dünnen lage Schaumstoff schützt nicht so gut vor Verletzungen als eine mehrere Zentimeter dicke Randpolsterung. Bei einigen Sicherheitsnetzen wird jedoch bereits das fallen auf den Rand verhindert, so dass die dicke nicht so relevant ist.

✔ Sicherheitsnetz:
Wer kurz mal nicht aufpasst und plötzlich auf dem harten Boden Landet kann sich sehr schwere Verletzungen zuziehen. Das Sicherheitsnetz schützt Kinder und Erwachsene davor, vom Trampolin zu stürzen. Je nach Gartentrampolin schützen neuere Modelle auch davor auf den Rahmen oder auf die Federn zu fallen. Besonders für kleinere Kinder sind solche Trampoline zu bevorzugen.

✔ Zulässiges MaximalGewicht:
Das ausgewählte Gartentrampolin muss für das Gewicht der maximalen Anzahl an Hüpfern ausgelegt sein. Aus Sicherheitsgründen sollte zwar immer nur ein Kind - bzw. Person auf dem Trampolin springen, in der Praxis ist das leider nicht immer so. Besonders wenn auch Erwachsene auf dem Trampolin springen möchten sollte man darauf achten, dass das Sprunggerät nicht überlastet wird.

TRAMPOLIN-ARTEN FÜR PRIVAT

Klassische Gartentrampolin:
Ein klassisches Trampolin ist rund oder rechteckig und ist an den Kanten und den Stahlfüßen ausgepolstert. Es ist die beste Wahl für alltägliche Anforderungen.

Trampolin für Kinder:
Wenn das Trampolin nur von kleinen Kinder genutzt werden soll, dann sind Kindermodelle die richtige Wahl. Deren zulässiges Gewicht ist geringer, was das Springen erleichtert, und die meisten lassen sich bequem im Wohnzimmer aufstellen. Sobald das Kind zu groß wird, muss auf ein klassisches Model gewechselt werden.

Fitness-Minitrampolin:
Ein Minitrampolin ist ideal zum Training. Es braucht nur sehr wenig Platz und ist speziell für kurze Sprünge entwickelt. Wenn die Verbesserung der Fitness und Ausdauer im Fokus steht, eignet sich am besten ein Minitrampolin.

Wassertrampolin:
Dieses Trampolin befindet sich in einem aufblasbaren Gehäuse, das auf der Wasseroberfläche schwimmt. Sobald es verankert ist, steht spektakulärem Wasserspaß nichts mehr im Wege.

WEITERE SPRUNGGERÄTE

Hüpfburgen:
Aufblasbare Hüpfburgen sind auf Straßenfesten beliebte Attraktion für Kinder. Die Sprungkraft ist allerdings wesentlich geringer als bei richtigen Trampolinen.

Bungee-Trampoline:
Auch bei einigen Sportfesten oder in einigen Kinderspielhallen zu finden sind Bungee Trampoline welche sowohl ein Sprungtuch haben als auch zwei Bungee-Seile welche Verhindern, dass man vom Trampolin springt oder sich bei Überschlägen all zu stark verletzt.

Wettkampf-Trampolin:
Diese Art von Trampolin wird hauptsächlich in Fitness-Clubs und sogar bei den Olympischen Spielen eingesetzt. Auf Grund der Sprunghöhen, die erreicht werden können (bis zu 8 Meter), sollte Ihre Nutzung nur unter professioneller Aufsicht und unter Berücksichtigung aller notwendiger Sicherheitsvorkehrungen erfolgen. Trampolinturner sprechen bei privaten-Trampolinen übrigens nicht von Springen sondern nur von Hüpfen.

Federlose Trampoline:
Dieser Typus stellt die neueste Innovation beim Trampolinspringen dar. Erfunden hat diesen Dr. Keith Alexander, Professor für Maschinenbau an der Canterbury-Universität in Christchurch, Neuseeland. Anstelle der Federn erzeugen flexible Stäbe aus Verbundmaterial unterhalb der Sprungfläche für den gewünschten Auftrieb. Durch den Wegfall der Federn und die Verlegung des Rahmens unter die Sprungfläche reduziert sich die Verletzungsgefahr bei dieser Trampolinart um ein Vielfaches. Im Moment ist ein federloses Trampolin allerdings noch wesentlich teurer als ein traditionelles.

TRAMPOLIN-FORMEN

Erst wenn Sie ermittelt haben, welchen Trampolintyp Sie benötigen, können Sie sich für die Form entscheiden. Denn die Form bestimmt die spezifischen Eigenschaften eines Trampolins, die sich je nach Einsatzzweck deutlich unterscheiden können.

Rund:
Momentan sind rund geformte Trampoline besonders bei Freizeitanwendungen beliebt. Denn auf Grund der gemäßigteren Sprungkraft werden Sie im Vergleich zu rechteckigen generell als sicherer eingestuft. Außerdem führt die runde Anordnung dazu, dass der Springer immer wieder in die Mitte gedrängt wird, was das Verletzungsrisiko minimiert.

Rechteckig:
Diese Form wird von professionellen Springern und in Wettkämpfen bevorzugt genutzt. Die rechteckige Form sorgt für höchste Sprungkraft, die ein Turner für seine akrobatischen Figuren benötigt. Sie sind gewöhnlich teurer als runde Trampoline und benötigen mehr Platz. Die erhöhte Sprungkraft ist u.a. durch den längeren Umfang und dadurch mehr Platz für Federn zu erklären.

Quadratisch:
Ein quadratisches Trampolin vereint die Vorteile der beiden vorgenannten Formen. Eine größere Sprungfläche, mehr Auftrieb als bei einem runden Trampolin und mehr Sicherheit als bei einem rechteckigen. Sie sind ideal für kraftvolle Springer, denen weder ein großer Garten noch eine Halle zur Verfügung stehen.

Achteckig:
Ein achteckiges Trampolin verfügt über vergleichbare Eigenschaften wie ein rundes Trampolin, bieten allerdings eine etwas größere Sprungfläche. Da sie zudem deutlich teurer sind, sollte man sich überlegen, ob man nicht lieber eine konventionellere Form wählt.

DIE BESTEN TRAMPOLINE ERKENNEN

Gute Kundenbewertungen, Testberichte oder Trampolin Test Siegerabzeichen geben meist schon einen guten Hinweiß auf die Qualität eines Trampolins. Wenn diese nicht zur verfügung stehen gibt es jedoch mehrere Merkmalen an denen Sie ein Trampolin selbst testen können. Wer bei einem persönlichen Trampolin Test oder Vergleich genauer hinschauen will, sollte die Rohrdicke, die Materialstärke, die Randabdeckungs-Polsterung und die Sprungmatte genauer unter die Lupe nehmen.

Je größer der Rohrdurchmesser, desto höhere Gewichtsbelastung kann das Trampolin aushalten. Besonders bei Erwachsenen, sollte der Rohrdurchmesser einem gründlichen Test unterzogen werden. Doch ein Großer Rohrdurchmesser bringt nichts, sollte die Materialstärke schwach sein. Deshalb sollten diese beiden Komponenten zusammen geprüft werden.

Die Randabdeckung schützt vor Stürzen auf die Rohre. Deshalb sollte die Polsterung möglichst dick sein um Verletzungen zu vermeiden. Was jedoch oft bei Trampolin Testberichten außer Acht gelassen wird, ist das Material der Randabdeckung. Man sollte auf Witterungsbeständigkeit und auf Resistenz gegen langfristiger Beanspruchung achten.

Die Sprungmatte ist das Herz eines Trampolins. Sie sollte besonders resistent gegen Wetter und Beanspruchung sein. Die Sprungmatte ist der dritte Faktor, welcher für eine maximale Gewichtsbelastung wichtig ist. Im Trampolin Test sollte die Sprungmatte zwar elastisch jedoch dennoch robust sein.

TEST VON STIFTUNG WARENTEST & TÜV?

Viele vertrauen auf die Unabhängigen Tests der Stiftung Warentest. Stiftung Warentest ist eine deutsche Verbraucherorganisation, die aufgrund eines staatlichen Auftrags und gefördert mit Steuermitteln Geräte, Waren und Dienstleistungen diverser Anbieter untersucht und testet. Bisher hat die Stiftung Warentest noch keine Trampoline getestet. Stiftung Warentest testet Waren und Geräte aufgrund gehäufter Verbraucheranfragen. Sie können also mithelfen dafür zu sorgen, dass Stiftung Warentest Gartentrampoline, Minitrampoline oder Kindertrampoline einem Test unterzieht. Über dieses Formular "https://www.test.de/kontakt/" können Sie einen Trampolin Test bei Stiftung Warentest anfragen.

Es gab jedoch einige Hinweise des Tüv und der Stiftung Warentest, bezüglich der Sicherheit von Trampolinen. Wichtig ist das Scherheitsnetz regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls zu ersetzen wenn es durch UV-Strahlung brüchig geworden ist. Zudem ist das richtige Verhalten auf dem Trampolin fast wichtiger als Sicherheits-Produktmerkmale.

SICHERES HÜPFEN & SPRINGEN

Auch wenn Trampoline mittlerweile viel sicherer geworden sind, bergen sie trotzdem noch genügend Potenzial für Verletzungen. Es muss deshalb, wie bei vielen anderen Outdoor-Aktivitäten auch, ein Mindestmaß an Vorkehrungen getroffen werden, damit Springer ihrem Spaß sicher nachgehen können.

Befolgen Sie die Bedienungsanleitung: Es gibt gute Gründe, warum eine Bedienungsanleitung mit einem Trampolin ausgeliefert wird. Deshalb sollte sie gründlich durchgelesen werden, damit das Gerät auch korrekt aufgebaut und genutzt wird.

Zuschauer gewünscht: Es hat noch nie geschadet, wenn ein Trampolinspringer unter Aufsicht hüpft. Der Beobachter sollte eine verantwortungsvolle Person sein, die Gefahren voraussieht und im Fall einer Verletzung schnell Hilfe leisten kann.

AUF NUMMER SICHER :

  • Trampolin sachgemäß aufbauen und regelmäßig prüfen

  • Kinder sollten nur unter Aufsicht springen

  • IMMER nur ein Kind bzw. Person auf dem Trampolin

  • Erwachsene und Kinder nie gleichzeitig auf dem Sprungtuch

  • Keine Überschläge und Saltos üben

  • Richtiges Fallen lernen

 

NACH 2-3 JAHREN SPRUNGTUCH & SICHERHEITSNETZ ERSETZEN !!

Die Stiftung Warentest enpfiehlt sogar das Sicherheitsnetz jedes Jahr zu ersetzen. UV-Strahlung macht aber nicht nur das Sicherheitsnetz brüchig sondern auch das Sprungtuch. Besonders wenn es bei nichtgebrauch nicht vor der Sonne geschützt wird werden die Kunstfasern schnell zerstört. Selbst die hochwertigsten Materialien halten nicht länger als 2-3 Jahren. Fragen Sie mal Segler. Beim Sprungtuch besteht die Gefahr, dass es plötzlich reißt und man auf dem Boden landet.

GARTENTRAMPOLIN KUNDEN TESTSIEGER

Unabhängige Tests durch die Stiftung Warentest oder andere Magazine oder TV-Ratgeber gibt es leider kaum. Ein guter Richtwert ist jedoch das GS-Zeichen mit welchem u.a. die Ultrafit, Ampel24 und Kinetic Trampoline ausgezeichnet sind. Das GS-Zeichen steht für "Geprüfte Sicherheit" und wird durch den TÜV getestet. Somit sind Trampoline mit einem solchen Zeichen definitiv zu empfehlen. Sowohl der TÜV als auch die Stiftung Warentest warnen jedoch vor Materialermüdung bei Sicherheitsnetz und Randabdeckung. Besonders das Netz wird durch UV-Strahlung nach 1-2 Jahren brüchig und muss erneuert werden. Es wird auch darauf hingewiesen dass, das richtige Verhalten mit diesem Sportgerät sehr wichtig ist.

Sehr gute Informationen über die Qualität einzellner Trampoline sind in Kundenbewertungen nachzulesen. Diese sind oft aussagekräftiger als ein Trampolin Test in einem Labor. Viele unabhängige Trampolin Testberichte von Kunden zeigen oft viel mehr Vor- und Nachteile einzelner Modelle. Welches ist wirklich empfehlenswert. Die Stabilität eines Trampolins hängt stark von der Größe ab. Deshalb sollten sie sich entsprechend der gewünschten Größe die passenden Bewertungen lesen.

Trampoline von Ultrafit, und Ampel24 schneiden laut Kundentestberichten als auch in unabhängigen Trampolin Tests oft sehr gut ab. Trimilin Minitrampoline werden eher in Fitnessstudios verwendet statt im privaten Garten. Dagegen bieten Kinetic Sports ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis. Aber auch Kettler bietet hochwertige Minitrampoline die auch Preislich mit Hudroa und Ultrafit mithalten können.

Bei den Gartentrampolinen sind auch die Riesentrampoline der Firma Berg qualitativ sehr hochwertig allerdings sind die Preise im vergleich zu Hudora und Ultrafit oft höher. Bei Kindertrampolinen sind eindeutig die Hudora Joey Jump Trampoline mit 140 cm Durchmesser zu empfehlen.

Da sich die Qualität der Trampoline im Test mit dem Durchmesser des Trampolins unterscheidenist es am besten sich zunächst für eine Trampolin Größe zu entscheiden und dann Kundenbewertungen der Trampoline zu vergleichen. Wichtig zu beachten ist, dass viele Kundenbewertungen kurz nach dem Kauf geschrieben werden. Langzeitnutzung ist meist nicht wiedergespiegelt. Bei Trampolinen gilt jedoch sowieso, dass Sprungtuch, Sicherheitsnetz und Randabdeckung nach 2-3 Jahren ersetzt werden sollten, da sie nach der Zeit nicht mehr Sicher genuzt werden können.

Trampoline mit guten Kundenbewertungen:

Amazon Angebote
Kinetic Sports Garten-Trampolin im Test
Kinetic-Trampolin
» Bewertungen lesen
Ultrafit Trampolin im Test
Ultrasport-Trampolin
» Bewertungen lesen
Hudora Gartentrampolin im Test
Hudora-Trampolin
» Bewertungen lesen
Ampel24 Gartentrampolin
Ampel24-Trampolin
» Bewertungen lesen

 

» Trampolin Modelle bei Amazon vergleichen

Gartentrampolin Zubehör:

Zubehör ist nicht zwingend notwendig, kann aber die Funktionalität und die Sicherheit Ihres Trampolins erhöhen. Für Gartentrampoline gibt es eine Reihe nützlicher Zuberhörteile. Besonders wichtig je nach Aufstellungsort sind Bodenanker welche das Trampolin bei Sturm am wegfliegen hindern. Besitzer sind verantwortlich für ihre fliegenden Trampoline. Jedes Jahr gibt es 2-3 schwere Stürme in Deutschland, gut wer darauf vorbereitet ist.

Bodenanker:
Zur Stabilisierung und Fixierung des Geräts verwendet man am besten Anker, die man in den Grund schraubt. Ein Muss, wenn das Trampolin ganzjährig Wind und Wetter ausgesetzt ist. Ein Bodenanker-Sicherungsset verhindert, dass das Gartentrampolin bei Sturm umgeweht wird oder etwas am eigenen oder Nachbars-Haus demoliert. Es gibt u.a. fälle in denen ein ungesichertes Trampolin ein Auto beschädigt hat. An schwere Herbststürme denkt man meist nicht wenn man das Trampolin bei Sonnenschein im Garten aufstellt. Letztenendes ist aber ein Trampolin ein riesen Segel. Alternativ kann man U-förmige Trampolingestelle mit Sandsäcken oder ähnlichem beschweren.

Wetterschutzplane:
Eine Abdeckplane ist aus zweierlei Gründen nützlich, im Sommer kann sie das ungenutzte Trampolin vor UV-Strahlung schützen und im Herbst/Winter vor Schmutz, Regen und Schnee. Auch gegen Vogeldreck ist die Plane sehr nützlich. Das Sicherheitsnetz ist für die Anbringung der Abdeckplane kein Problem, da die Befestigungsschlafuen unter dem Sicherheitsnetz hindurch am Rahmen befestigt werden.

TrampolinZelt:
Wer sich Sorgen vor all zu hohen Sprüngen macht, sollte sich eine Abdeckung für mehr Sicherheit hinzukaufen. Im Zusammenspiel mit einem Sicherheitsnetz bietet die Überdachung einen vollumfänglichen Schutz vor Stürzen vom oder aus dem Trampolin. Es gibt einige Anbieter mit Trampolinzelten, wobei dann keine sehr hohen Sprünge mehr möglich sind. Für sehr kleine Kinder kann es jedoch sehr parktisch sein. Es gibt auch Trampolinhimmel jedoch werden diese von den wenigsten Anbietern angeboten.

Trampolin-Randpolster:
Durch den Kauf von zusätzlichen Polstern für die Sprungfedern erhöht sich nicht nur der Komfort sondern vor allem die Sicherheit eines Trampolins. Solche Polster sollten vor allem für den Einsatz bei Kleinkindern in Betracht gezogen werden.

Sicherheitsnetz:
Sollte das gewählte Gartentrampolin über kein Sicherheitsnetz verfügen, empfiehlt es sich eines zu kaufen. Denn es erhöht die Sicherheit sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Die meisten Gartentrampoline besitzen solch ein Netz allerdings wird es durch UV Strahlung spröde. Deshalb sollte es alle 1-3 Jahre ersetzt werden.

Leitern:
Trampolinleitern erleichtert den Einstieg und vermeidet Verletzungen, wie sie beim unkontrollierten herunter Springen auf vom Trampolin vorkommen können. Je nach Trampolin höhe haben selbst Erwachsene manchmal probleme elegant auf das Trampolin zu kommen. Leider liefern nicht alle Trampolinhersteller Leitern mit. Oft müssen sie separat gekauft werden. Zur Not tut es aber auch ein Tritt von IKEA.

Bodensicherungsnetz:
Gibt es Kleinkinder oder Tiere die unter das Trampolin laufen könnten? Wärend der Benutzung sollte nichts unter dem Trampolin sein. Mit einem Bodensicherungsnetz kann man das verhindern.

Amazon Angebote
Hudora Bodenanker
Sturm-Bodenanker
» Infos & Preise
Gigajump Trampolin Leiter
Trampolinleiter
» Infos & Preise
Trampolin Bodensicherungsnetz Test
Bodensicherungsnetz
» Infos & Preise
Trampolin Abdeckplane
Abdeckplane
» Infos & Preise

 

» Trampolin Zubehör bei Amazon

PFLEGE UND WARTUNG

Abhängig von der Form, der Größe oder der Marke des Trampolins kann der Kauf eine große Investition darstellen, die man natürlich vor Beschädigung oder Beeinträchtigung schützen will. An einem qualitativ hochwertigen Modell hat Ihre Familie über viele Jahre Spaß, wenn man es mit der entsprechenden Sorgfalt pflegt.

Kauf und Benutzung einer Abdeckung:
Über die Bedeutung eines Bezug wurde schon im vorherigen Kapitel hingewiesen. Der Kauf eines solchen, sollte die erste Maßnahme direkt nach dem Kauf des Trampolins sein. Es bietet nicht nur Schutz vor den Elementen, sondern auch vor Vogeldreck, Tieren oder herumfliegenden Ästen.

Nicht auf gepolsterte Kanten treten:
Die gepolsterten Kanten am Trampolin schützen die Federn vor Beschädigungen und sollten nicht als Lauf- oder Sitzfläche genutzt werden. Ansonsten ist mit einem schnelleren Verschleiß der Polster aber auch der Federn selber zu rechnen, was wiederum zu einem Sicherheitsrisiko werden kann.

Bitte ohne Schuhe:
Springer sollten die Hüpffläche nur barfuß oder mit Socken betreten. So vermeidet man eine übermäßige Verschmutzung und schont die Schutzpolster. Sollte sich trotzdem Dreck auf die Sprungfläche kommen, sollte dieser mit einer Bürste oder einem Besen entfernt werden.

Hersteller mit Ersatzteil Angeboten:
Es empfiehlt sich sein Trampolin nur von einem renommierten Hersteller zu kaufen. Dies bietet Ihnen nicht nur eine größere Qualitätssicherung, sondern bedeutet zudem, dass notwendige Ersatzteile kurzfristig und leichter verfügbar sind. Federn, Sicherheitsnetz und sogar Sprungtücher lassen sich bei guten Herstellern ersetzen falls mal etwas damit sein sollte.

ZUSAMMENFASSUNG

Wer für sich und seine Kinder eine sportliche Betätigung sucht, mit der man Sport, Spiel & Spaß verbinden kann, dann ist ein Trampolin genau das richtige. Die Suche nach dem richtigen Modell muss aber gar nicht mühsam sein. Einfach kurz überlegen, was genau Sie von einem Trampolin erwarten und gehen Sie danach gezielt auf die Suche. Unser Guide möchte Ihnen dabei helfen das richtige Trampolin zu finden.

WARTUNG UND PFLEGE IST SEHR WICHTIG

Wer beim Auto die Bremsen nicht wechselt wird irgendwann ein Unfall haben. Wer beim Trampolin nach 2-3 Jahren das Sprungtuch und Sicherheitsnetz nicht wechselt muss damit rechnen, dass es plötzlich reißt. Am besten, das Trampolin vor starker Sonnenstrahlung schützen wenn es nicht benutzt wird.

Amazon Angebote
Kinetic Sports Garten-Trampolin im Test
Kinetic-Trampolin
» Infos & Preise
Ultrafit Trampolin im Test
Ultrasport-Trampolin
» Infos & Preise
Hudora Gartentrampolin im Test
Hudora-Trampolin
» Infos & Preise
Ampel24 Gartentrampolin
Ampel24-Trampolin
» Infos & Preise

Google Werbung:

| Impressum